0
In deinem Warenkorb!

The Magazine

Deko Ideen

Die 7 besten Samt-Sessel für eine moderne und schicke Einrichtung
- Dekoideen

Samtsessel bieten nicht nur zusätzliche Sitzgelegenheiten in eurem Wohnzimmer – was natürlich immer gerne gesehen wird –, sondern verleihen dem Raum auch einen modernen und schicken Look. In diesem Artikel findet ihr unsere Auswahl der sieben besten Samt-Sessel, die wirklich eure Aufmerksamkeit verdienen!

Brick lane

Der Samtsessel Brick Lane wurde für all diejenigen entworfen und geschaffen, die außergewöhnliche Produkte lieben. Sein elegantes und zugleich minimalistisches Design wird zweifellos die Blicke all eurer Gäste auf sich ziehen! Die bequeme Sitzfläche dieses Sessels wird euren Wunsch nach Entspannung jederzeit erfüllen, und seine originelle Farbe verleiht eurem Wohnzimmer eine coole und moderne Note.

Giulia

Die Designer/-innen von NV Gallery haben das Design der 70er Jahre neu interpretiert, um euch mit dem Samtsessel Giulia echten, umhüllenden, kuscheligen und gemütlichen Komfort zu bieten. Der Sessel Giulia in Taupe fügt sich dabei natürlich in jeden Einrichtungsstil ein. Mit seinem weichen Bezug und den prallen Formen verspricht dieser Sessel unwiderstehliche Momente der Entspannung!


© NV GALLERY

Wayne lounge

Wie könnte man den Samtsessel Wayne in der Lounge-Version nicht lieben? In einem gemütlichen Relax-Bereich unseres Zuhauses sorgt der Stuhl für einen Hauch Eleganz und harmoniert mit unserer Deko. Sein Design in der Lounge-Version erweist sich als äußerst komfortabel und funktional.

Golden gun

Ebenso vom klassischen Design der 70er Jahre inspiriert wie der Sessel Giulia, ist der Samtsessel Golden Gun das perfekte Liebhaberstück für jedes Wohnzimmer. Mit seiner Polsterung, der Sitzfläche, den Armlehnen und der Rückenlehne ist er der ideale Sessel für entspannte Momente zum Hineinkuscheln!

Legend

Der Samtsessel Legend bringt mit seinem Look Eleganz und Komfort in euer modernes Wohnzimmer. Sein supertrendiger Samtbezug in Zederngrün passt perfekt zu dem schlanken schwarzen Gestell.

Miami vice

Dank seines gemütlichen Retro-Stils bietet der Samtsessel Miami Vice eine Silhouette, die die Balance zwischen Vintage-Stil und modernem Stil perfekt beherrscht. Er zeichnet sich durch sein kontrastreiches Design mit den Materialien Samt in Verbindung mit Metall aus.

Hoxton

Mit seinem bodennahen Design, den relativ kurzen Beinen und seinem Cocooning-Look garantiert der Samtsessel Hoxton ein komfortables Sitzerlebnis, in das man sich am Abend oder an entspannten Nachmittagen gerne hineinwünscht. Sein luftiges Design mit den reduzierten Proportionen macht ihn zum idealen Begleiter für euer Wohn- oder Schlafzimmer.

Tipps zur Auswahl eines bequemen Samtsessels

Natürlich spielt der Stil eine wichtige Rolle, schließlich soll euer Sessel sich stilistisch in eure bestehende Einrichtung einfügen. Doch oberste Priorität bleiben trotzdem: Funktionalität und Komfort. Um einen bequemen Sessel zu finden, solltet ihr eure Körpergröße, euer Gewicht, euer Sitzhaltung sowie euren Körperschwerpunkt berücksichtigen. Denn nur ein perfekt auf eure Größe und euren Körperbau abgestimmter Sessel bietet wahren Komfort.

Die Sitzfläche

Die Sitzfläche eines Sessels ist wahrscheinlich das wichtigste Merkmal bei der Auswahl eines bequemen Sessels, da sie euer Gesamtes Gewicht trägt. Beim Kauf eines Samtsessels solltet ihr daher folgende Punkte beachten:

  • Das haptische Erlebnis: Die Sitzfläche sollte sich weich anfühlen, aber gleichzeitig auch eine feste Stütze bieten. Wenn der Sitz zu sehr einsinkt, müsst ihr wahrscheinlich darum kämpfen, aus dem Sessel wieder herauszukommen. Wenn die Sitzfläche hingegen zu hart ist, kann es sein, dass ihr das Sitzerlebnis schon nach kurzer Zeit als unangenehm empfindet.
  • Der Winkel: Eure Oberschenkel sollten im rechten Winkel zum Boden stehen, denn nur wenn eure Knie nicht zu weit nach oben oder unten zeigen, sitzt ihr wirklich gut. Achtet dabei auf eine Sitzhöhe, die zu eurer Körpergröße passt. 
  • Die Tiefe: Wenn ihr größer seid, solltet ihr nach einer tieferen Sitzfläche suchen, die sich an eure Beinlänge anpassen lässt. Eine weniger tiefe Sitzfläche eignet sich, wenn ihr nicht sehr groß seid oder eventuell Knieprobleme habt. Idealerweise solltet ihr euch ganz nach hinten auf den Sitz setzen können, sodass die Unterseite der Sitzfläche sanft eure Waden berührt.
  • Die Breite: Eine breitere Sitzfläche eignet sich für besonders für stundenlanges Lümmeln auf eurem Sessel. 

Die Rückenlehne

Die Rückenlehne eines Sessels kann hoch oder niedrig sein, aber sie ist vor allem dazu da, dem unteren Rücken eine Lendenstütze zu bieten. Wenn ihr häufig in eurem Sessel lest oder fernseht, empfehlen wir euch, einen Sessel mit einer hohen Rückenlehne zu wählen, die auch dem Nacken eine gewisse Unterstützung bietet. Sessel mit niedriger Rückenlehne sind ideal für Gespräche, da man in solchen Situationen dazu neigt, aufrechter zu sitzen. Für längere Aktivitäten sind sie jedoch weniger geeignet.

Die Armlehnen

Ob ihr euch für einen Sessel mit oder ohne Armlehnen entscheidet, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Es kommt darauf an, wie ihr sitzen und wie oft oder wie lange ihr den Stuhl nutzen möchtet. Wenn die Rückenlehne leicht gebogen ist, bietet der Sessel eine gewisse Unterstützung, ohne dass Armlehnen benötigt werden. Wenn ihr eure Arme auf Armlehnen ablegen könnt, könnt ihr auch allerdings besser entspannen. Bei einem Stuhl, der nur gelegentlich benutzt wird, spielen die Armlehnen eine weniger wichtige Rolle. Armlehnen gibt es dabei in vielen verschiedenen Stilen. Sie können gepolstert oder hart sein und oder aus Holz, Metall oder einem anderen Material hergestellt werden. Dabei kann die Oberseite dieser Armlehnen ebenfalls gepolstert sein. Wenn ihr einen Samtsessel testet, achtet darauf, ob eure Arme natürlich auf den Armlehnen ruhen oder ob sie stören.

Die Qualität der Materialien

Die Qualität der Materialien bestimmt nicht nur den Komfort eines Sessels, sondern auch seine Langlebigkeit. Und schließlich hat das gewählte Material auch einen Einfluss darauf, wie ein Sessel im Laufe der Jahre aussieht.

To the Top